DIE TIMBERHUUS STORY

 ''In jedem Ende liegt ein neuer Anfang''

Im idyllischen, am Fuße des Schwarzwalds gelegenen, Riedlingen verarbeitet timberhuus heimische Bäume und Hölzer, die ans Ende ihrer Zeit gekommen sind – und verwandelt diese in Handarbeit zu einzigartigen Urnen.

Unsere Philosophie: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung einer Urne neu zu denken und Vergänglichkeit aus einer ganz anderen Perspektive zu beleuchten.

 

Abschied zu nehmen ist niemals einfach, doch sollen Urnen von timberhuus kein Symbol für das Ende sein, sondern an das Leben vor dem Tod erinnern.

 

Denn genau wie die Bäume, aus denen die Urnen gefertigt sind, sind auch die Menschen am Ende Ihres Lebens mit einer langen und reichen Geschichte verwoben.

 

Mit einer Urne von timberhuus werden beide Geschichten erzählt und auf Ewigkeit miteinander verbunden.

timberhuus (timber: englisch für Holz; huus: alemannisch für Haus, Heim) wurde von Nina Stockburger und Ihrem Vater Karl-Friedrich Benischke ins Leben gerufen, um den Baum am Ende seiner Zeit mit einer letzten außergewöhnlichen Aufgabe auszustatten. 

Urnen von timberhuus werden aus unterschiedlichen Hölzern und in verschiedensten Formen

– modern oder eher klassisch – hergestellt.